Staffeln laufen in Deutschlands Top Ten

 (23.01.2017)
Marit Köpp springt zum ersten Titel für ihren neuen Verein
Bei den Hallenlandesmeisterschaften der Leichtathletik Verbände Bremens und Niedersachsens vom 20. bis 22. Januar in Hannover hatten die Springer und Sprinter des Bremer LT ein Abonnement auf Platz 2. Mit insgesamt sechs Vizemeisterschaften, einem 3. Platz und einem Titel fiel die Bilanz absolut positiv aus.

Souveräne Landesmeisterin im Dreisprung der weiblichen Jugend U20 wurde Neuzugang Marit Köpp (BLT/Komet) mit 11,10 Meter. Die 17-Jährige, die zum ersten Mal im Dreisprung startete, verfehlte den Landesrekord bei ihrem Debut nur um 39 Zentimeter.

Den Reigen der zweiten Plätze hatte am Freitag Abend der zweite Neuzugang Paul Bederke (BLT/Komet) im Weitsprung der Männer eröffnet. Mit 6,84 Metern fehlte dem lange Zeit Führenden am Ende nur ein Zentimeter zum Titelgewinn. Am Samstag wurde Jelena Gojnic (BLT/Komet) in der Altersklasse W15 mit neuer Bestleistung von 8,09 Sekunden Vizemeisterin über 60 Meter. Abends lief die neuformierte 4x200 Meter Staffel der Frauen mit dem dritten Neuzugang Leonie Hönekopp (BLT/Komet), Karen Rückert (BLT/BTS), Anneke und Marit Köpp (BLT/Komet) in starken 1:42,41 Minuten hinter dem Staffelteam Niedersachsen, in der die schnellsten Sprinterinnen des Nachbarverbandes zusammengefasst sind, ebenfalls auf Rang 2 und in die Top Ten in Deutschland. Am Nachmittag hatte Karen Rückert bereits einen gelungenen Einstieg über 400 Meter gefeiert. In 57,69 Sekunden wurde sie in der weiblichen Jugend U20 3. und war acht Zehntelsekunden schneller als zu Saisonbeginn 2016.

Am Sonntag gab es drei weitere Vizemeisterschaften für das BLT, zweimal davon über die 60m Hürden. Tom Deicke (BLT/Komet) lief in der Altersklasse M14 in 9,78 Sekunden ebenso auf Rang 2 wie Jelena Gojnic in der W15, die nach 9,34 Sekunden die Ziellinie überquerte. Den Abschluss der dreitägigen Veranstaltung in Niedersachsens Landeshauptstadt bildeten die 4x200 Meter Staffeln der weiblichen Jugend U20. Auch hier mussten sich die BLT-Sprinterinnen Leonie Hönekopp, Karen Rückert, Milena Gojnic (BLT/Komet) und Marit Köpp nur der bärenstarken Staffel vom VfL Eintracht Hannover beugen, lief aber in 1:43,36 Minuten ebenfalls eine ausgezeichnete Zeit und wie die Frauen in Deutschlands Top Ten.

Knapp das Podest verfehlten als 4. Anneke Köpp im Weitsprung der Frauen mit 5,37 Meter und die 4x200 Meter Staffel der männlichen Jugend U18 mit Fynn Bergenthum (BLT/BTV), Rasmus Klamka, (BLT/BTS), Jakob Weiße (BLT/BTV) und Torben van Vliet (BLT/BTS) in 1:43,82 Minuten. Rasmus Klamka wurde in der männlichen Jugend U18 zudem 5. über 200 Meter in 24,68 Sekunden (Vorlauf: 24,36 Sekunden) und 6. über 400 Meter in neuer Bestzeit von 55,23 Sekunden, einen Platz vor Jakob Weiße in 55,84 Sekunden. 6. über 60 Meter der weiblichen Jugend U20 wurde Marit Köpp in 8,01 Sekunden.

„Insgesamt können wir mit den gezeigten Leistungen zum jetzigen Zeitpunkt sehr zufrieden sein, aber für die Älteren ist in Richtung der Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften noch Luft nach oben“, resümierte das Trainerteam mit Jens Ellrott, Andreas Klamka und Sandra Schwenke“, aber die Saison ist ja auch noch jung.“

weitere Ergebnisse
M14
60 M: Tom Deicke in 8,10 Sek
mJU18
200 M: Jakob Weiße in 25,42 Sek
wJU18
60 M: Milena Gojnic in8,32 Sek (VL: 8,31 Sek)
Frauen
60 M: Anneke Köpp in 7,96 Sek
© 2001 - 2017 Seinschedt Medien, Bremen. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. - Impressum