3 Siege und 2 DM-Normen in Zeven

 (21.05.2018)

Mit 3 Siegen, 2 DM Normen und 7 Bestleistungen kehrten die Leichtathleten des Bremer LT vom zweitägigen Pfingstsportfest in Zeven zurück.

Bei den Frauen blieb die 4x100 Meter Staffel mit Anneke und Marit Köpp, Isabel Bierwirth und Leonie Hönekopp (alle BLT/TuS Komet Arsten) in 48,11 Sekunden als 2. fast eine Sekunde unter der Norm für die Deutschen U23 Meisterschaften Ende Juni in Heilbronn. Eine Hundertstel Sekunde fehlte dem Quartett dabei nur für die DM Norm bei den Frauen. „Da die Wechsel aber noch nicht ausgereizt waren und wir am Beginn der Saison stehen, sollte auch die Quali in den kommenden Wochen fallen“, freute sich Trainer Jens Ellrott über den gelungenen Saisoneinstieg. Über 200 Meter der Frauen blieb Anneke Köpp in starken 25,37 Sekunden im Vorlauf ebenfalls unter der Norm für die U23 DM. Über 100 Meter fehlte ihr als 7. nach 12,31 Sekunden wie der Staffel nur eine Hundertstel Sekunde zur U23 Norm. Ihren gelungenen Saisoneinstieg rundete Anneke mit dem Sieg im Weitsprung der Frauen mit 5,42 Meter ab.

Einen weiteren Sieg in Zeven holte Marit Köpp, die erstmals nach ihrem Achillessehnenanriss vom Januar im Dreisprung an den Start ging. Dass die Sehne dabei keine Probleme mehr bereitete, war wichtiger, als die 11,29 Meter, mit der die letztjährige DM 9. den Wettbewerb in der weiblichen Jugend U20 gewann. Über 800 Meter in der wJ U20 überraschte Anna Kremming (BLT/BTV 1877) als Siegerin in starken 2:20,83 Minuten. 3. über 200 Meter bei den Frauen wurde nach langer Wettkampfabstinenz Leonie Hönekopp in guten 25,66 Sekunden. Ebenfalls 3. wurde im Weitsprung der wJ U20 Isabel Bierwirth mit 5,22 Meter. Über 100 Meter stellte Isabel mit 12,76 Sekunden eine neue Bestleistung auf.

Zu überzeugen wussten aber nicht nur die jungen Damen. In der männlichen U20 unterbot die 4x100 Meter mit Jari Krebs, Rasmus Klamka, Joop Naumann (alle BLT/BTS Neustadt) und Jakob Weiße (BLT/BTV 1877) nach ausgezeichneten Wechseln als 2. ihre bisherige Bestzeit in 45,57 Sekunden klar. Weitere Bestleistungen erzielten die Jungs von Trainer Andreas Klamka in ihren Einzelrennen: Rasmus Klamka lief über 100 Meter 11,64 Sekunden und über 200 Meter 23,44 Sekunden. Und in der männlichen Jugend U18 steigerte sich Joop Naumann über 100 Meter auf 12,18 Sekunden und über 200 Meter auf 24,49 Sekunden und Jari Krebs über 100 Meter auf 12,34 Sekunden.

Weitere Finalplatzierungen erreichten in der wJ U18 Milena Gojnic (BLT/TuS Komet Arsten) als 6. über 100 Meter in 13,15 Sekunden und als 8. im Weitsprung mit 5,10 Meter, in der wJ U20 Anna Kremming über 400 Meter als 5. in 62,32 Sekunden und im Weitsprung der Frauen Laura Mattern als 4. Im Weitsprung mit 4,62 Meter.

© 2001 - 2017 Seinschedt Medien, Bremen. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. - Impressum